Mittwoch, 31. Mai 2017

Zwei Welten - Eine Entscheidung

Kerzenlicht im Untergrund
Dort oben ist eine Fläche. Ebenerdig, ohne Geröll. Solch viele Stimmen, dass der Lärm unerträglich scheint. Jede Stufe hinauf ist ein Schritt in ungewisse Welten. Das Licht wird heller und brennt in den Augen, die Menschen trampeln, die Fläche bebt. Vorsichtig betrete ich das Neuland. Die Füße haften am Boden als wären sie von Leim bedeckt. Ich werde von hinten gestoßen und falle auf schillernde Härte. Sie treten auf mich, als würde ich nicht existieren. Sie scheren sich nicht um mich. Ich bin bloß ein Abbild der Bedeutungslosigkeit. Sie scheren sich um niemanden.